Ballet
Direkt zum Seiteninhalt

04.04.2013

Garden Villa > Protokoll / โปรโตคอล

Protokoll über die Feierlichkeiten auf dem Grundstück zwischen den Zufahrten von Garden Villa am 4. April 2013

Eine Bemerkung vorweg: Ich möchte Elfi Seitz und Martin Ruegsegger informatorisch über den Vorgang in Kenntnis setzen, weil die Sache jetzt langsam kritisch und für mich womöglich gefährlich wird. Wenn mir also etwas ungewöhnliches passieren sollte, dann wisst Ihr, wo ihr mit den Recherchen ansetzen könnt.

Alls bisherigen Informationen über den geplanten Bau eines 8 Stockwerke hohen Condominiums findet ihr auf www.phoseko.de unter dem Button Garden Villa. Darüber habe ich auch zwei Filme gedreht (ebenfalls auf der Homepage). Der Bau wurde im vergangenen Jahr nach Protesten bei der Cityhall eingestellt, ohne jedoch, dass man einen Grund erfahren hätte.

Die Grundstückseigentümerin

Nick name:   Jao
Surname:     Suk – ame
Name:         Chadanun
Mobile:        081-847-6259
E-Mail:         junjaoka@hotmail.com

Sie schien vergangenes Jahr aufgrund der Proteste von 40 Anwohnern eisichtig und bot im Falle eine Weiterbaus ein Gespräch an.

Am 4. April 2013 fanden um 11 Uhr aber auf dem Grundstück Feierlichkeiten statt, die darauf schließen liessen, dass wieder mit den Bau begonnen wird - ohne dass auch nur ein Anwohner informiert wurde.

Ich drehte daraufhin von meinem Balkon Video-Aufnahmen von den Feierlichkeiten und machte mich mit der Kamera auf den Weg zum Eingangstor des Grundstückes. Als mich Jao sah, verließ sie das Grundstück  ging - ehe ich auf den Auslöser drücken konnte - wie eine Furie auf mich los und beschimpfte mich auf Englisch: "You go home and fuck your mother". Dann überquerte sie dien Strasse, holte sie den Fruchtzweig einer Palme vom Nachbargrundstücke, schlug auf mich ein und schimpfte weiter. Weitere Personen gingen ebenfalls auf mich los, sodass ich es vorzog die Flucht zu ergreifen.

Kurze Zeit später umrundete ich erneut das mit einem Bauzaun abgesicherte Grundstück - und hatte VORSORGLICH die Kamera eingeschaltet. Das muss Jao gesehen haben. Sie riss eine Planke aus dem Bauzaun heraus, beschimpfte mich erneut, diesmal aber auf Thai - Englisch - nach Deutschland abzuhauen und meine Mutter zu ficken. Als ich ihr die Aufenthaltsgenehmigung in meinem Pass zeigen wollte, zog sie die Schuhe aus und warf sie nach mir.

Da ich weiss, dass die Frau einen guten Draht zur Polizei hat, ging ich schnell nach Hause, machte einen Grobschnitt des gedrehten Materials und stellte es auf YouTube, um es dem Zugriff der Polizei zu entziehen (http://youtu.be/7P3h-sVY5TQ). Der download war noch nicht abgeschlossen, da stand die Polizei auch schon vor der Tür und bat mich, sie auf das Revier zu begleiten. Dort wurde ich von Polizeiofficer Yattipong verhört, der mir vorwarf, illegale Aufnahmen von dem Grundstück gemacht zu haben. Dazu war auch der Onkel  von Jao geladen, der sich auf einen Stuhl hinfläzte, wie es nur einer tut, der in einer höhere Position ist. Er sagte, ich hätte illegitime Aufnahmen gemacht, auch wolle er sich am 5. April bei der Deutsche Botschaft melden, um Erkundigungen über mich einzuholen, und sich darüber beschweren, dass wir gegen ein Condominium protestieren, das völlig legal gebaut wird.

Damit brachte er indirekt meinen Sohn Wiradech Kothny ins Spiel, der auf einer Anwohnerversammlung zum Sprecher einer Initiative gegen ein Hochhaus in Garden Villa gewählt wurde, Er hat auch alle Einwendungen bei der Cityhall vorgetragen, aber noch keine abschließende Antwort erhalten. Bei der Cityhall war übrigens nichts über den Bau des Hochhauses bekannt. Man sagte dort, der Bau könne direkt in Bangkok genehmigt worden sein.

Fazit: Policeofficer Yattipong vertagte die Anhörung und nahm auch meine Anzeige gegen Jao wege Beleidigung und Körperverletzung nicht zur Kenntnis. Er schlug vor, wir sollten uns alle, einschließlich Willi Kothny,  am 11. April bei ihm einfinden, um die Sache zu klären.

Soweit also der Sachstand

Erik Kothny          
  


FOLLOW
Ballet
COMPANY
Lorem ipsum dolor sit amet, consectetur adipiscing elit.
Created with WebSite X5
CONTACTS
+00 012 345 678
example@example.com
PRIVACY
Lorem ipsum dolor sit amet, consectetur adipiscing elit.

Lorem ipsum dolor sit amet, consectetur adipiscing elit.
Zurück zum Seiteninhalt