Stomach Back / - PhoSeKo

Counter kostenlosiPhone Spiele
Go to content

Main menu:

Stomach Back /

Training / การฝึกซ้อม > D. Pysical Training / แผนประจำปี > Basic / พื้นฐาน

Bauch und Rücken

Stomach and back


Allgemein:

Vor jedem Training sind Bauch- und Rückenmuskulatur zu stärken.
Nur ein starker Rumpf ist den Belastungen  eines Hochleistungstrainings gewachsen.
Wer Wirbelsäulenverletzungen vorbeugen will, muß diese vor jedem Training Bauch und Rückenmuskulatur stärken. Hierzu stehen eine Palette von Übungen zur Verfügung.
Der Koblenzer Physiotherapeut Karl-Uwe Heinze (Deutsche Judo Nationalmann-schaft) hat für Willi Kothny einige der wichtigsten Übungen zusammengestellt.

Kriterium von Grundspannung:


Die Grundspannung kann in verschiedenen Ausgangsstellungen eingenommen werden.

In der Rückenlage bedeutet dies: die Beine sind aufgestellt, Knie ca. 90° - 100° gebeugt,
die Fersen werden in die Unterlage gedrückt und die Fußspitzen zeigen zur Decke. Das Becken wird neutral eingestellt, d.h. wenn das Becken gekippt wird, erreichen wir zwei Maximalpunkte:
1.)   das Becken wird nach vorne gekippt (es entsteht ein Hohlkreuz),
2.)   das Becken wird nach hinten gekippt (die Lendenwirbelsäule wölbt sich nach aussen).
Wenn wir diese beiden Maxpunkte wahrgenommen haben, stellen wir das Becken genau auf die Hälfte der Maxpunkte ein (individuelle Neutralstellung des Beckens zur Wirbelsäule). Nun wird, bei ruhigem Atemrhythmus kurz vor Ende der Ausatmungsphase der Bauchnabel leicht Richtung Lendenwirbelsäule gezogen, ohne die Position der Neutralstellung zu verändern. Im unteren Rumpf ist nun eine leicht erhöhte Muskelspannung zu spüren, es kann problemlos weiter geatmet werden ohne diese Spannung zu verlieren. Die Grundspannung ist erreicht.

Übungen: Siehe Link

 
 
Back to content | Back to main menu